Reparaturbonus

		
Reparieren statt wegwerfen!

Obwohl sich die meisten Smartphones und Elektrogeräte mit minimalen Eingriffen wieder funktionstüchtig machen lassen, werden immer mehr Smartphones und Elektrogeräte weggeworfen und durch neue Geräte ersetzt.

Der Reparaturbonus ist eine Förderaktion des Klimaschutzministeriums in Zusammenarbeit mit der EU. Dieser soll Personen dazu bewegen, ihren Smartphones und Elektrogeräte eine zweite Chance zu geben und den ohnehin unnötig hohen Ressourcenverbrauch zu reduzieren.

Aus diesem Grund schätzen wir uns glücklich, dass wir einer der ersten teilnehmenden Betriebe sind und dieser Entlastung einen Beitrag leisten können. Bei uns können Sie den Reparaturbonus unkompliziert und unbürokratisch einlösen.

Dazu müssen Sie lediglich ein Formular ausfüllen, welcher keine 5 Minuten in Anspruch nimmt. Der Rest wird von uns erledigt und der Nachlass von 50% (bis max. 200€) wird Ihnen auf das angegebene Konto Gutgeschrieben.

Mit dem Reparaturbonus erhalten Sie eine Förderung von bis zu 200 Euro für die Reparatur von Elektro- und Elektronikgeräten bzw. bis zu 30 Euro für die Einholung eines Kostenvoranschlags bei teilnehmenden Partnerbetrieben.

Die Förderung wird direkt bei Bezahlung der Rechnung unter Vorlage Ihres Bons abgezogen. Die Förderungsaktion richtet sich ausschließlich an Privatpersonen mit einem Wohnsitz in Österreich. Die Bundesförderaktion des Klimaschutzministeriums für die Reparatur von elektrischen und elektronischen Geräten - der Reparaturbonus - ist ein wichtiger Schritt heraus aus der Wegwerfgesellschaft, hinein in einen nachhaltigeren Umgang mit wertvollen Ressourcen. Darüber hinaus stärkt er die regionale Wirtschaft und schafft zusätzliche Arbeitsplätze. Dafür stehen aus Mitteln des von der Europäischen Union zur Verfügung gestellten Finanzierungs- und Aufbauinstruments "Next Generation EU" für die erste Tranche bis Ende 2023 Mittel in Höhe von 60 Millionen Euro zur Verfügung. Insgesamt belaufen sich die zur Verfügung gestellten Förderungsmittel bis 2026 auf 130 Millionen Euro.